Repräsentatives Beispiel:

Darlehenszins: 2.445 % p.a. / 2,49 % p.a. anf. eff. Jahreszins

33 Jahre Zinsbindung über die gesamte Darlehenslaufzeit. Sondertilgungen inklusive.

Gebäudewert € 465.000,00
Nettodarlehensbetrag = € 250.000,00
Fester Sollzins = 2,445 %
Anfänglich effektiver Sollzins gem. PAngV = 2,49 %
Monatliche Raten a` € 926,67
Sollzinsbindung 33 Jahre
Laufzeit des Darlehensvertrages 33 Jahre 1 Monat
Zu zahlender Gesamtbetrag über die Zinsbindungsdauer von 33 Jahren = € 365.254,21
Voraussichtliche Restschuld nach 33 Jahren = € 0,00

Angebotskonditionen Stand 17.11.2016. Anschließende Änderungen sind möglich.

Sonstige Kosten: € 535,00, darin enthalten sind die Kosten für die Eintragung einer Grundschuld in Darlehenshöhe.
Für die Grundschuldeintragung entstehen ggf. weitere Kosten für Notargebühren.
Hinweis: Der Darlehensnehmer ist verpflichtet, eine Gebäudeversicherung abzuschließen, für welche weitere Kosten anfallen.
Angaben entsprechen dem repräsentativen Beispiel gemäß § 6a Abs. 4 PAngV.
Voraussetzungen: Positive Kreditentscheidung, Finanzierungsbedarf bis max. 60 % des Objektwertes. Besicherung des Darlehens durch Eintragung einer erstrangigen Grundschuld.
Darlehensgeber ist die Münchener Hypothekenbank AG in 80539 München.
Beratung, Vermittlung und Betreuung durch die Raiffeisenbank Oberursel eG.

Flexible Immobilienfinanzierung

Unbeschwert ins eigene Zuhause

Erfüllen Sie sich jetzt mit unserer flexiblen Immobilienfinanzierung der MünchenerHyp Ihren Traum vom eigenen Zuhause. Egal ob Sie bauen, kaufen oder modernisieren wollen oder eine zinsgünstige Anschlussfinanzierung suchen, wir haben eine individuelle Lösung für Sie.

Häufige Fragen zur Immobilienfinanzierung

Wie kalkuliere ich meine Finanzierung?

Wenn Sie eine Immobilie bauen oder kaufen möchten, sollten Sie bei der Finanzierung vor allem auch an die Nebenkosten denken. Die Kosten für Notar, Grundbucheintrag, Grunderwerbsteuer, Umzug und Makler betragen rund 10 Prozent des Kaufpreises. Beim Neubau kommen Erschließungskosten, Baunebenkosten wie zum Beispiel Versicherungen und Kosten für den Architekten und Außenanlagen (Garten, Garage) hinzu. Eine gebrauchte Immobilie muss vielleicht modernisiert, die alte Wohnung bei Auszug renoviert werden. Experten empfehlen bei der Finanzierung einer Immobilie einen Eigenkapitalanteil von 20 Prozent. Dazu zählen zum Beispiel Barvermögen, Sparbriefe, Bausparverträge und auch Lebensversicherungen. Wenn Sie Eigenleistungen einbringen möchten, schätzen Sie diese realistisch ein, damit Ihre Finanzierung nicht ins Wanken gerät.

An was sollte ich bei einer Finanzierung noch denken?

Die Finanzierung einer Immobilie ist komplex und erfordert eine gute Planung. Decken Sie die Restschuld Ihres Darlehens im vorzeitigen Todesfall mit einer Risikolebensversicherung ab. Eine Kapitallebensversicherung können Sie sogar in Ihre Finanzierung miteinbeziehen. Bauherren benötigen eine Haftpflichtversicherung, eine Feuer-Rohbau-Versicherung und eine Bauleistungsversicherung. Bei eventuellen Streitigkeiten hilft Ihnen eine Rechtsschutzversicherung.